Tree of life - Keltischer Lebensbaum

Keltischer Lebensbaum im Keltischen Schmuck

Der keltische Lebensbaum, auch bekannt als Baum des Lebens, Weltenbaum oder Yggdrasil, wird gerne in schönen keltischen Schmuckstücken verarbeitet. Denn für die Kelten hat der keltische Lebensbaum eine spezielle Bedeutung, er symbolisiert das Leben und das Wachstum.

Es beginnt mit den Wurzeln, die sich tief in die Erde der Erdgöttin gräbt, von hieraus wächst ein Sprössling hinauf bis hoch in den Himmel zum großen Baum, mit Blättern und Früchten. Wodurch alles verbunden wird und der Lebensbaum die ganze Welt, vom Himmel bis in die Erde, vereint.

Gerne wird das Symbol deshalb im Keltischen Schmuck verarbeitet. Schauen Sie sich bei uns um und finden das Symbol Keltischer Lebensbaum im Keltischen Schmuck verarbeitet.

Aufbau Keltischer Lebensbaum im schönen Keltischen Schmuck

Der Lebesbaum symbolisiert, wie aus einem kleinen Samen in der Erde eine Pflanze wird, an der Zweige Blätter, Blüten und Früchte wachsen und diese zu einem großen Baum, der in den Himmel ragt, heranwächst. So wie die Entwicklung eines Kindes zum Erwachsenen oder wie eine Familie zusammenwächst. Genau dafür steht das keltische Lebensbaum Symbol im Mittelalterlichen Schmuck, für Wachstum, Familie, Zusammenhalt und natürlich das Leben.

Besonders bei den Kelten war der Baum ein wichtiges Symbol. Die Kelten trugen diese Schmuckstücke, um lange zu leben, Kraft zu erhalten und gesund zu werden. Denn bei einem Baum, bei dem der Ast abgeschnitten wurde, wächst immer wieder ein neuer Ast nach. So wird auch sein Träger beeinflusst und gestärkt.

Aber auch zur Geburt oder Taufe wird dieses keltische Schmuckstück gerne verschenkt. Es symbolisiert, das Wachstum, wie das Pflanzen einen Baumes zu Geburt, zum Hausbau oder zur Hochzeit.

Aber auch in anderen Kulturen hat der Baum eine besondere Bedeutung. Mehr zur Bedeutung in anderen Kulturkreisen finden Sie hier:

Keltischer Lebensbaum: Weltenbaum die Weltachse

Der Weltenbaum steht für die Ordnung der Welt und die Verknüpfung der Götterwelten: der Unterwelt, der Mittelwelt und dem Himmel. Besonders der keltischer Lebensbaum Yggdrasil ist hierfür bekannt. Den er gilt als Achse der Welt, der mit seinen Ästen den Himmel festhält und über seine Wurzeln mit der Erde verbunden ist.

Zudem symbolisiert der Baum des Lebens auch die Geburt, das Leben und den Tod. Selbst in der Sage von Odin kommt Yggdrasil vor.

Keltischer Lebensbaum Esche - Yggdrasil

Als Baum des Lebens ist besonders die Esche bekannt, die in vielen Gärten wächst. Odin, der Göttervater der Germanen, soll seine Augen geopfert haben, um an den Wurzeln des keltischen Lebensbaums Yggdrasils, trinken zu dürfen. Er soll dadurch seherische Fähigkeiten erworben haben. Zudem endet sein Leben an diesem Baum, an der er sich erhängte.

Keltischer Lebensbaum zum Kaufen in unserem Shop Ambiente: 

Zum Seitenanfang